Tag 19: Neu-Helgoland – Berlin-Mitte (6 km, 14 hm)

Der letzte Urlaubstag war, wie von den Wetterfröschen angekündigt, völlig verregnet. Der Verwandtenbesuch in Berlin sollte erst am späten Nachmittag stattfinden. Geplant war gemütlich entlang des Oder-Spree-Radweges in die Berliner Innenstadt zu rollen. Dazu hatten wir bei diesem Regen keine rechte Lust mehr.

Wir verbrachten einen gemütlichen Morgen im Hotel, frühstückten lange, schrieben den letzten Tagesbericht, lasen oder schauten auf die vielen Ringe, die die Regentropfen auf dem Wasser der Müggelspree sprenkelten. Ein Ehepaar in unserem Alter wollte heute auf eine Spree-Tour bis zur Elbe aufbrechen. Sie waren mit dem Auto angereist und beschlossen den Regentag mit dem Auto zu überbrücken.

Am frühen Nachmittag gab es eine längere Regenpause, die wir zur Fahrt nach Erkner zum Regionalzug nutzten. In einer dreiviertel Stunde waren wir am Bahnhof Friedrichstraße und bei unseren Verwandten.

Der Abend war dann ein schöner Abschluss unserer diesjährigen Radtour entlang der Ostseeküste und durch die schöne Landschaft von Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Morgen geht es mit ICE und Regionalzug wieder nach Hause. Laut Wetterbericht erwarten uns Sonne und spätsommerliche Temperaturen.