Bayern-Tour: Fazit

Wie auch in den vergangenen sechs Jahren, war auch dieser Urlaub wieder extrem erholsam und interessant. Wir haben die Radstrecke diesmal nicht entlang vorhandener Langstreckenradwege geplant, sondern die Entdeckung bisher nicht besuchter Landkreise in den Mittelpunkt gestellt. Dadurch haben wir einen sehr intensiven Eindruck von Bayern erhalten, der abseits der ausgefahrenen Wege war. Ein großes Lob geht dabei an den Radroutenplaner Bayern. Die mit diesem Planer erstellten Routen waren perfekt!

Bayern-Tour: Fazit weiterlesen

Memmingen – Aulendorf (54 km, 428 hm)

Aulendorf, günstig gelegen an der Bahnstrecke nach Ravensburg, war heute unser letztes Ziel. Die Radplaner der Bundesländer sind nicht miteinander vernetzt. Dafür gibt es eigentlich den Deutschlandplaner. Aber wie das häufig so ist, Förderalismus setzt Grenzen, die auch ein Bundesplaner nicht überwindet. So suchten wir uns den Weg von Memmingen bis zur Landesgrenze an der Iller selbst und folgten dann dem Radweg von Aitrach nach Aulendorf, den uns der Radwegeplaner BW vorschlug.

Memmingen – Aulendorf (54 km, 428 hm) weiterlesen

Schongau – Kaufbeuren (51 km, 359 hm)

Heute war der Tag der spontanen Umplanungen. Auf der Fahrt in die Stadt hatten wir gestern ein Radelschild „Sachsenrieder Bähnle“ gesehen. Bahnradwege versprechen immer eine komfortable Steigung von nicht mehr als 2 Prozent und leiten den Radler weg vom Verkehr, ruhig durch die Landschaft. Also wurde mit Hilfe des Bayernradwegplaners ein neuer Track erstellt und, mit ein wenig Überredung, auf das Garmin geladen. 

Schongau – Kaufbeuren (51 km, 359 hm) weiterlesen